Mythen und Fakten zum Tagefänger (TF) / zur Menstruationstasse

Nach und nach füllt sich diese Seite mit Infos. cuptime informiert und klärt auf.

 

Mythos: Es muss ploppen ... 

Nein, ein Tagefänger muss / soll sich entfalten und mehr nicht.

Ja, es entsteht eventuell ein Plopp-Geräusch, wenn man vor allem härtere TF "an der Luft" testet und auch in der Vagina könnte man etwas hören beim Entfalten. Aber lasst Euch nicht verunsichern. Es kann ploppen, schmatzen, supfen, schlurpsen usw. oder auch einfach nichts. 

 

 

Mythos: Der Muttermund kommt runter ... 

Nein, es ragt das Endstück der Gebärmutter, die Portio, in die Scheide und kommt je nach Zyklusphase / Schwangerschaft / Fruchtbarkeit herunter. Der äußere Muttermund ist die Öffnung des Gebärmutterkanals zur Scheide hin und befindet sich - je nach Zustand geöffnet oder verschlossen - auf der Portio und muss nicht unbedingt der tiefste Punkt des Endstücks sein. Mehr dazu auch hier.

 

Mythos: Es muss der Abstand zur Portio gemessen werden ...

Nein, müssen muss gar niemand. Die Hersteller haben nicht unrecht, wenn sie hauptsächlich auf Alter, Schwangerschaften und Stärke des Beckenbodens hinweisen. Wir beraten und informieren nach unserem JAME(S) - Prinzip. Zu diesem Mythos gibt es zeitnah einen Fachbericht in Kooperation mit mehreren Hebammen und Ärzten. 

Weitere Mythen und Fakten sind in Planung.

Wer zudem noch Ideen oder spezielle Anfragen zu Fakten und Mythen hat, der kann uns gerne an info[@]cuptime.de schreiben.