Begegnungen der hippen Art ... junge Mädels berichten von ihrer "cuptime" mit Menstruationstassen



Mein Start mit Me Luna S Sport und Ruby Cup S

Ich bin 13 Jahre alt und habe seit etwa einem dreiviertel Jahr meine Periode. Binden und Tampons fand ich von Anfang an abstoßend. Meine Mum benutzt seit Jahren einen Cup,sodass ich auch einen wollte. Mama hat mir erklärt,wie ich meinen Muttermund messen muss und wie ein Cup funktioniert.


Nachdem ich meinen Muttermund gemessen habe, haben wir uns von Mari telefonisch beraten lassen. Wir haben uns für den Anfang für eine Meluna S (Auf ihren Vorschlag hin in der Stärke Sport entschieden.) In Gold Glitzer :).


Als dann meine nächste Menstruation kam,bin ich ziemlich aufgeregt ins Bad. Der Cup war ausgekocht und wartete auf seinen Einsatz. Mama hat mir noch verschiedene Falttechniken gezeigt...es konnte losgehen. Nachdem ich den Cup zweimal neu platziert hab,saß er perfekt.


Voller Stolz bin ich raus zu meiner Mama. Die konnte es nicht fassen, dass das so fix geklappt hat. Mittlerweile hab ich noch einen Ruby ,da die Meluna am ersten Tag von der Füllmenge nicht ausreicht. Mal sehen, wann ich mir den nächsten zulege. Ich kann mir nichts anderes mehr vorstellen. Sogar beim Schulschwimmen kann ich wieder mitmachen und die ollen Bauchschmerzen sind auch viel besser. Für mich die perfekte Monatshygiene.

Lg Nele, Dezember 2015